Zusammen treffen wir die richtigen Entscheidungen.

Datenschutz

Hinweise zur Datenverarbeitung

Diese Hinweise zur Datenverarbeitung gelten für die Datenverarbeitung durch

JUDITH WEIDEMANN
RECHTSANWÄLTIN
Friedrich-Ebert-Straße 70
14469 Potsdam
Telefon: 0331 70 44 880
Telefax: 0331 70 44 810
E-Mail: info@scheidung-potsdam.de.

1. Wenn Sie mich mandatieren – dazu gehört bereits das erste Beratungsgespräch -, erhebe ich folgende personenbezogene Daten von Ihnen:
- Anrede, Vorname, Nachname,
- Geburtsdatum und Geburtsort,
- Anschrift,
- Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk) und Telefaxnummer,
- E-Mail-Adresse,
- Beruf,
- Arbeitgeber,
- Bankverbindung, sowie
- weitere Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats notwendig sind.

2. Die Erhebung dieser personenbezogenen Daten erfolgt zu dem Zweck,
- Sie als meinen Mandanten identifizieren zu können,
- Sie angemessen anwaltlich beraten und vertreten zu können,
- die Korrespondenz mit Ihnen führen zu können,
- zur Rechnungsstellung,
- zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die beiderseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich und erfolgt auf Ihre Anfrage hin.

4. Die für die Mandatierung von mir erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Anwälte, also sechs Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet wurde, gespeichert und danach gelöscht. Eine längere Speicherung ist möglich, wenn ich nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet bin oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

5. Soweit dies nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung Ihres Mandatsverhältnisses erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Insbesondere gehört hierzu die Weitergabe der personenbezogenen Daten an Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie an Gerichte und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den oben aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Das Anwaltsgeheimnis bleibt unberührt. Soweit es sich um Daten handelt, die dem Anwaltsgeheimnis unterliegen, erfolgt eine Weitergabe an Dritte nur in Absprache mit Ihnen.

6. Sie haben das Recht,
- soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung und nicht auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO beruht, gemäß Artikel 7 Absatz 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit mir gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass ich die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf;
- gemäß Artikel 15 DSGVO Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Informationen über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, die Empfänger oder die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
- gemäß Artikel 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, sowie Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung;
- gemäß Artikel 17 DSGVO zu verlangen, dass Ihre bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
- gemäß Artikel 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es mir ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer Daten verlangen, wenn ich die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn Sie gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob meine berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen;
- gemäß Artikel 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a oder Artikel 9 Absatz 2 lit. a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt;
- gemäß Artikel 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

7. Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: info@scheidung-potsdam.de

Datenschutz die Webseite betreffend

Server-Log-Files
Der Provider dieser Website ist Strato und erhebt und speichert automatisiert Daten beim Besuch der Webseite in den Server-Log Files. Dabei handelt es sich um Daten die Ihr Browser automatisch übermittelt wie Browsername und -version, Uhrzeit, IP, Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners. Diese Daten lassen sich nicht einer bestimmten Person zuordnen und werden nicht weiterführend genutzt. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Bildnachweise
Sämtliche auf der Webseite genutzten Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

Cookies
Cookies werden lediglich nur zum Betrieb des CMS der Webseite genutzt, nicht jedoch um Daten zu verarbeiten oder auszuwerten.

Verwendung von Webfonts
Auf diesen Internetseiten werden externe Schriften, Google Fonts verwendet. Technisch werden diese Webfonts durch einen Serveraufruf über Google eingebunden. Hierdurch wird an den Server von Google übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben und die IP übermittelt. Nähere Informationen über die Verarbeitung der Daten durch Google erhalten Sie in den Google-Datenschutzhinweisen:
https://policies.google.com/privacy?hl=de
https://fonts.google.com/about

Google Maps
Diese Website verwendet Google Maps API, um den Standort der Kanzlei in einer Google Maps Karte visuell darzustellen. Durch die Nutzung der Google Maps Kartenfunktionen durch Besucher, werden von Google Daten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Verarbeitung der Daten durch Google erhalten Sie in den Google-Datenschutzhinweisen: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Letzte Beiträge

18.06.2018
Falsche Angaben zu Einkünften im Unterhaltsverfahren - Verschweigt der Unterhaltsberechtigte bewusst Einkünfte oder leugnet ... mehr lesen

17.05.2018
Verwirkung von Unterhaltsansprüchen - Ein nicht geltend gemachter Unterhaltsanspruch kann grundsätzlich schon vor Eintritt der ... mehr lesen

11.04.2018
Vorzeitiger Auskunftsanspruch - Damit sowohl der Unterhaltsberechtigte als auch der Unterhaltspflichtige prüfen kann, ob und ... mehr lesen

16.03.2018
Schadensersatz bei Umgangsrechtsverletzung - Nach § 1684 Absatz 1 BGB hat jeder Elternteil das ... mehr lesen